Sport, Aktivismus, Design

Werde Persönliche/r Assistent/in bei mir!

Hey! Wie auch immer du auf die Seite gelandet bist, super, denn hier gibt´s nen Job für dich! Auch aktuell vom 01.04.2021
 
Lust auf ein Job der etwas anderen Art? – Dann werde Persönliche/r Assistent/in bei mir!
Begleite mich durch meinen abwechslungsreichen Alltag und unterstütze mich in allen Lebenslagen.
 
Wenn du dich schon etwas auf der Seite umgeschaut hast, hast du eventuell schon eine Menge über mich und mein Leben erfahren.
Hier noch mal eine kurze Zusammenfassung:
Ich bin Linus Bade, ein junger, kreativer und vielseitig interessierter junger (Mann). Meine sehr selbständige und zielstrebrige Art zeichnen mich aus. Seit Geburt an bin ich stolzer Tetraspastiker. Ich kann sehr viel alleine, weshalb kein Heben und ähnliches notwendig ist.
Beruflich mache ich eine Ausbildung zum Mediengestalter. Privat fülle ich meinen Altag mit zahlreichen Projekten rund um das Thema „Behinderung und Teilhabe“. Zu dem bin ich leidenschaftlicher Fahrradfahrer, sowie handwerklich und gärtnerisch sehr aktiv. Ich Wohne alleine in meiner eigenen Wohnung in Berlin-Marienfelde.
Wie du merkst, sind deine Aufgaben sehr vielfälltig.
Deine Aufgaben bei mir:
– Begleitung in allen Lebenssituation
– Anreichen von Essen und Trinken
– Zubereitung der Mahlzeiten
– Anziehen und Ausziehen
– Pflegerische Tätigkeiten wie Duschen, Toilettengang
– Mitschreiben von Notizen
– Reinigung der Wohnung
 
Wichtig zu wissen:
Der Job als Persönliche/r Assistent/in ist ein sehr Personennaher Job. Du wirst mit mir sehr eng zusammenarbeiten, wodurch automatisch eine persönliche Beziehung enstehen. Dabei solltest du nicht vergessen, dass ich dein Chef bin und wenn es notwendig ist auch was sagen muss, was eventuell mal etwas ernster ist. Deswegen musst du die beiden Situationen unterscheiden können. Konkret heißt es, wenn ich was dientliches sagen muss, ist es komplett unabhängig davon, wie gut unsere persönliche Beziehung ist.
 

Mitbringen und bekommen!

Häufige gestellte Fragen:

Ich brauche über eine Stunde zu dir. Bietest du auch längere Dienste an?

Nein, das tue ich aus rechtlichen Gründen nicht. Eine maximale Schichtlänge darf nur 12 Stunden betragen und zwischen den Schichten müssen 12 Stunden Pause liegen. Da ich als Arbeitsgeber fungiere, muss auch ich mich an die Arbeitschutzgesetzte halten.

Wie läuft die Dienstplanerstellung ab?

Der Dienstplan wird einmal im Monat für den darauffolgenden Monat erstellt. Hierfür trägt jede/r Assistent/in ihre möglichen Zeiten in eine bereitgestellte Tabelle ein. Dabei sollten mindestens 4 Tage in der Woche mit einen maximalen abstand von 3 Tagen verfügbar sein. Aus diesen Zeiten erstelle ich den Dienstplan, der dann auf der monatlichen Teamsitzung besprochen wird.

Welche Regelungen gibt es bzgl. Corona bei dir?

Da das Team aus 7-9 AssistentInnen besteht, ist für mich wichtig das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund werden in körpernahen Situationen wie Z.B. Essen machen, anreichen, Toilettengang, Zähneputzen, etc. eine Mund-Nasen-Maske getragen.

Bei Schichtwechsel verlässt die vorher im Dienst gewesende Person 5 Minuten eher die Wohnung, bevor die nächste Person ihren Dienst antritt.

Du hast dich wiedergefunden? Dann klick hier